Sascha Hanke

Chief Creative Officer und Mitinhaber, CommClubs Bayern e.V.

Sascha Hanke ist Chief Creative Officer und Mitinhaber der unabhängigen deutschen Kreativagentur häppy, Mitglied der CommClubs Bayern e.V. und Juryvorsitzender der AUDIO Comm Jury. Nachdem er sein Handwerk als Texter Ende der 90er Jahre in Düsseldorf erlernt hatte, zog es Sascha Richtung Norden nach Hamburg, wo er vom Creative Director zum Chief Creative Officer von Jung von Matt/Elbe aufstieg. Im Laufe von zehn Jahren erstellte er preisgekrönte Kampagnen für große nationale und internationale Marken, insbesondere BMW, Bosch, 1&1/United Internet und Mercedes-Benz. Nachdem er mit dem Projekt „Dortmunder Konzertmilch“ Deutschlands ersten Titanium/Integrated Lion gewonnen hatte, zog Sascha quer durch die Stadt zu Kolle Rebbe (heute Accenture Song), wo er kreative Projekte für innovative Marken wie o2/Telefonica und Hansgrohe leitete , 3M, Misereor und der globale Teeriese Hälssen & Lyon. Der tief verwurzelte Ehrgeiz, eine neue Art von Agentur zu schaffen, veranlasste Sascha, häppy im Jahr 2020 zu starten. Seine Arbeit wurde bei allen großen Preisverleihungen auf der ganzen Welt ausgezeichnet. Er ist mehrfacher Gewinner des Cannes Lions-, D&AD-, LIA-, Clio- und iF Design-Awards und Jurymitglied. Als Vorreiter deutscher Kreativität spielt er auch eine führende Rolle als Vorstandsmitglied und Juryvorsitzender des ADC (Art Directors Club Deutschland), dem bedeutendsten Kreativverband des Landes. Ein Leben ohne Musik ist für den heute 48-Jährigen unvorstellbar. Seit 2014 leitet Sascha die ADC Deutschland-Jury für Musik & Sounddesign und tritt regelmäßig als Redner & Moderator beim Reeperbahnfestival auf, Deutschlands größter Plattform für Musikindustrie und digitale Kreativität. Außerhalb der Werbung produziert Sascha selbst Musik – höchster Charteinstieg #31. Bis heute halten sich Gerüchte, dass Sascha ein lebenslanger Fan des britischen Synth-Pop-Duos Pet Shop Boys ist …