Di, 25.06.16:00-16:45
Spezial

Mailand

Audiostrategie 2025

Bleibt der bayerische Lokalfunk auch in Zukunft ein tragfähiges Geschäftsmodell?

Die BLM „Audiostrategie 2025“ für den Lokalrundfunk in Bayern wurde entwickelt, um die Zukunftsfähigkeit des lokalen Hörfunks in Zeiten digitaler Transformation und veränderter Marktanforderungen zu sichern. Sie umfasst Maßnahmen zur Stärkung der lokalen Radiovielfalt, Förderung von Kooperationsmodellen und Entwicklung neuer Förderkonzepte. Die Strategie zielt darauf ab, die lokale Vielfalt des Lokalrundfunks zu sichern. Herausforderungen wie verändertes Nutzungsverhalten und Marktkonkurrenz erfordern Anpassungen an die digitale Welt und neue Marktanforderungen. Initiativen zur Entwicklung einer langfristigen Strategie für die Hörfunklandschaft, Kooperationen, Aus- und Fortbildung sowie die Bedeutung des Übergangs von UKW zu DAB werden betont, um die Vielfalt und Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten. Eine Herangehensweise zur Sicherung der lokalen Radiovielfalt wird hervorgehoben, ebenso wie die Notwendigkeit flexibler Strategien und gesetzlicher Anpassungen für die digitale Transformation. Diese Audiostrategie 2025 bietet einen Fahrplan für die Weiterentwicklung des lokalen Rundfunks in Bayern und betont die Bedeutung von Innovation, Zusammenarbeit und Anpassungsfähigkeit in einer sich ständig verändernden Medienlandschaft. Ziel ist eine mutige und wirtschaftlich tragfähige Zukunft des lokalen Rundfunks in Bayern. Es gilt somit die Risiken zu adressieren, die die langfristige Existenz und Effektivität des lokalen Rundfunks gefährden könnten. In der Paneldiskussion der CSU-Medienkommission auf den LRFT gilt somit die Frage zu klären: „Audiostrategie 2025 – Bleibt der bayerische Lokalfunk auch in Zukunft ein tragfähiges Geschäftsmodell?“

Eine Veranstaltung der CSU-Medienkommission

Timetable

16:00 - 16:30
PANEL
Dr. Florian Herrmann Dr. Thorsten Schmiege Till Coenen Dr. Torsten Götz
16:00 - 16:45
MODERATION
Dr. Bernhard Hock