We love Radio

Mit "anderen" Radioformaten begeistern

Um im Mainstream-Strudel nicht unterzugehen, müssen sich Programme auch mal Ausreißer leisten. Sichere Einschaltfaktoren sind Stories und Persönlichkeiten, die die Konkurrenz nicht hat. Vor allem im PR-Kanal der sozialen Netzwerke ziehen kantige Typen und Originalität die Follower an.

Aber müssten sich Programmchefs sich nicht trauen, den Radio-Rebellen, den jungen Kreativen, den unangepassten Querdenkern auch ON Air mehr Raum zu geben? Ist Radio überhaupt noch eine interessante Plattform für junge Personalities – oder gehen die lieber gleich zu Instagram?

Was es braucht, um die Hörer vors Radio und den Radio-Nachwuchs wieder hinters Mikro zu locken, diskutieren:


Das Panel zum Nachhören:


 


Speaker

Nadja Bedoui

Kanal C

Evi Dettl

Radio BUH

Max Klement

egoFM

Patrik Rist

Studentenfunk Regensburg

Felix Straube

Funkhaus Schweinfurt

Moderation

Max Foerster

Radio Trausnitz