MEDIEN – MEINUNG – MACHT

Wer bestimmt den politischen Diskurs?

Die Medienlandschaft befindet sich im Umbruch. Die Digitalisierung der Gesellschaft hat neue Kommunikationskanäle eröffnet und zu einer massiven Veränderung des Medienkonsumverhaltens geführt. Dies stellt zum einen klassische Branchenvertreter aus Print, Radio und Fernsehen vor große Herausforderungen. Sinkende Absatz- und Zuschauerzahlen zwingen die Vertreter zu einem Überdenken ihrer Geschäftsmodelle. Zum anderen stehen politische Akteure vor der Herausforderung, wie sie ihre Zielgruppen im digitalen Zeitalter noch erreichen können. Die Europawahl hat gezeigt, dass neue Formate inzwischen die Chance besitzen, den politischen Diskurs über Tage zu dominieren.

Wie wird sich die Medienlandschaft, auch die lokale, in den kommenden Jahren verändern? Unter welchen Voraussetzungen kann eine ausgewogene Debatte in allen Formen der analogen und digitalen Kommunikation stattfinden? Welche politischen Rahmenbedingungen muss der Gesetzgeber schaffen, um den Medienstandort Bayern zukunftsfähig zu machen?

Eine Veranstaltung der CSU-Medienkommission.

Die Session zum Nachhören:


Download: LRFT19_Medien.Meinung.Macht

Die Session in Bildern:

Impuls

Markus Blume

CSU-Generalsekretär und Mitglied des Bayerischen Landtags

Speaker

Claudia Dinges

Chefredakteurin, Evangelischen Funk-Agentur & Evangelisches Fernsehen

Gerhard Kockert

Leiter Aktualitätenzentrum, BR-Studio Franken

Siegfried Schneider

Präsident der BLM

Sebastian Steinmayr

Geschäftsführer & Chefredakteur, BLR

Moderation

Willi Schreiner

VBL, APR & Digital Radio Deutschland