Bleibt der Qualitätsjournalismus auf der Strecke?

Vorteile und Gefahren einer digitalisierten Medienwelt

Wozu Journalismus, wenn jede und jeder mit ein bisschen Text, einem Bildchen oder Video und ein paar Klicks zum Massenmedium werden kann? Wozu noch Journalisten, wenn sie die Jagd nach Aufmerksamkeit schon deshalb verlieren, weil sie Nachrichtenwerte erst einmal prüfen? Welche Qualität von Journalismus wollen sich Medienhäuser noch leisten, wenn dessen Mehrwert fürs Geschäftsmodell einfach schwindet? Wenn Jungjournalisten in befristeten Arbeitsverhältnissen oder Langzeit-Praktikanten sowieso billiger sind?

Ist Journalismus noch ein Traumberuf? Bei Journalistenschulen und Rundfunkanstalten gehen die Bewerberzahlen zurück, in den Redaktionen die Jobs und die Bezahlung. Die digitalen Plattformen verändern unsere Lebenswelt und die kommunikative Infrastruktur der Gesellschaft. Sind Likes wichtiger als publizistische Verantwortung?

Was kann die Politik tun, wenn sie eine gut informierte Öffentlichkeit erhalten will? Wenn sie will, dass sich die Medien journalistische Qualität leisten können?
Lassen Sie uns darüber reden.

Eine Veranstaltung der Arbeitsgruppe Medienpolitik der BayernSPD-Landtagsfraktion.

Der Vortrag zum Nachhören:


Download: LRFT19_Qualitätsjournalismus_neu

 

Der Vortrag in Bildern:

Speaker:

Günter Knappe

Journalist

Moderation:

Martina Fehlner

Mitglied des Bayerischen Landtags, BayernSPD