Radio wird sterben. Es lebe das Radio!
8. Mai 2019
Medienfest 2019 im Alten Rathaus
6. Juni 2019

Radio Heads

Radio geht ins Ohr, bleibt im Kopf – was eigentlich der Slogan einer Werbekampagne für das Medium Radio war, könnte gleichzeitig das Motto unserer Speaker der Lokalrundfunktage 2019 sein. Sie machen Radio mit Leib und Seele und erzählen Geschichten, die den Hörern im Kopf bleiben. Hier stellen wir einige unserer Radio Heads der #LRFT19 vor:

 

Johannes Ott

Mit „Das Gong 96.3 S-Bahn Casting. Deine zwei Stationen Ruhm“ und mit dem „Gong 96.3 Erste Hilfe Crash Kurs“ gewann Johannes Ott 2017 und 2018 den Deutschen Radiopreis. Der Programmgeschäftsführer von Radio Gong 96,3 hat den richtigen Riecher, wenn es darum geht, Themen zu finden, die die Hörer bewegen. Bei den Lokalrundfunktagen spricht er darüber, wie man mit aktueller Berichterstattung das Vertrauen der Hörer gewinnen kann und wie wichtig das für einen Sender ist.

 

 

Yvonne Fricke

Auf das Vertrauen der Hörer setzt auch Yvonne Fricke. Die Programmdirektorin von 105’5 Spreeradio berichtet bei den #LRFT19 unter anderem über ihr Format „Spreeradio deckt auf“, bei dem sie und ihre Kollegen Ungerechtigkeiten, Skurrilitäten oder Skandale im Sendegebiet recherchieren und aufdecken. Dazu benötigt es ein gutes Netzwerk vor Ort und Hörer, die ihre Probleme an die Radiostation ihres Vertrauens herantragen. Für das Format war Yvonne Fricke zusammen mit ihrem Kollegen Christian Haffmann für den Deutschen Radiopreis 2018 nominiert.

 

 

Marc Haberland

Mit Swop im Gepäck kommt Marc Haberland, Geschäftsführer des RTL Radio Center Berlin, nach Nürnberg.Mit der neuen Technologie haben Hörer bzw. Nutzer die Möglichkeit, Inhalte in der App zu personalisieren. So können sie via Swop die Playlist für sich individuell ändern, indem sie einen Musiktitel einfach austauschen. Wie Swop angenommen wird und welche Erfahrungen RTL bislang damit gemacht hat, hören wir auf den Lokalrundfunktagen am 3. Juli.