So meistert der lokale Rundfunk die Corona-Krise
8. Juli 2020

BLM-Preise: Die Gewinner

Zum 33. Mal wurden am 29.10.2020 die BLM-Hörfunk-Preis und zum 29. Mal dieBLM-Lokalfernseh-Preise vergeben – in diesem Jahr im Rahmen der MEDIENTAGE MÜNCHEN 2020. Außerdem wurden die Preisträger*innen des BLM-Publikumspreisesbekannt gegeben, für die die Nutzer*innen aktive abstimmen konnten.

Und hier sind die Gewinner im Bereich Hörfunk:

BLM-Publikumspreis Hörfunk
Andreas Nickl, Charivari Rosenheim für „As Wichdigste vom Dag auf Boarisch“

Aktuelle Berichterstattung und Information
Sebastian Pilous, TopFM, Fürstenfeldbruck, für „24 Stunden unter Helden“

Moderation
Larissa Schütz, Bayernwelle SüdOst, Freilassing

Nachwuchspreis
Sarra Chaouch-Simsek, Radio Lora, München, für „Religionsausübung im Alltag: Muslime in Bayern“

Unterhaltung & Comedy
Fred Schreiber, egoFM, München, für „egoFM-Leaks“

Werbung & Promotion
Daniel Lutz udn Philipp Melzer, Hitradio RT1 Augsburg, für „Die Dauerkarte deines Lebens“

Sonderpreis
Marie Gomez, Energy Nürnberg für „Green up your life“

 

Und hier die Gewinner der Lokalfernsehpreise:

BLM-Publikumspreis TV
Paula Werneck, Regionalfernsehen Rosenheim für „100 Genussorte in Bayern – Acht in der Region“

Aktuelle Berichterstattung und Information
Joshua Gennari, Niederbayern TV Passau für „Papstglocke: Von der Herstellung bis zur Übergabe in Rom“

Moderation und Reporter on Location
Christopher Griebel, münchen.tv für „Frauenhofer Parkplatz-Armageddon“

Nachwuchs
Markus Hensel und Maximilian Pichlmeier, MEDIASCHOOL Bayern für „Mode für den Müll“

Und:

Dennis Bechtold, Regio TV Schwaben für „Liebe kämpft gegen Hirntumor“

Sparten-oder Sondersendung
Gabi Arnold und Tobias Zwiener, itv Coburg, für „Erinnerungen – 80 Jahre nach Kriegsbeginn“

Spezialpreis Kultur, Medien und Kirchen
Dominik Sarota, Niederbayern TV Passau, für „Containering: Jaqueline als moderner Robin Hood unterwegs“

 

Bilder von der Preisverleihung: